zum Menü Startseite
Blick über Freiburg
Freiburger Münster

Geschichte von Freiburg

1091Bertold v. Zähringen erbaut auf dem Schlossberg eine Burg, das Castrum de Friburch.
um 1200Beginn des Münsterbaus (Schlussweihe 1513).
1218Mit dem Tod des letzten Zähringer erlangt dessen Neffe aus dem Geschlecht der Grafen von Urach die Herrschaft über Freiburg.
1368Die Bürger der Stadt sind mit der Herrschaft der Uracher unzufrieden und kaufen sich von diesen frei und stellen sich unter die Herrschaft der Habsburger.
1415 - 1427Freiburg wird Reichsstadt.
1457Baubeginn der Universität.
1677Einnahme der Stadt durch Französische Truppen. Der Festungsbaumeister Vauban beginnt mit dem Bau einer Festung um die Altstadt.
1697 - 1745Freiburg wechselt mehrfach zwischen Frankreich und Österreich hin und her.
1805Napoléon gliedert Freiburg in das neu geschaffene Großherzogtum Baden ein.
1818Baden erhält eine Verfassung.
1821Freiburg löst Konstanz als Bischhofssitz ab.
1848/49Badische Revolution mit Straßenkämpfen und Barrikaden.
1876Das Siegesdenkmal, das an den deutsch-französischen Krieg erinnert, wird von Kaiser Wilhelm I. eingeweiht.
1901Die Pferdetram wird durch eine elektrische Variante ersetzt.
1918Nach dem ersten Weltkrieg wird auf dem Karlsplatz zur Revolution aufgerufen. Baden wird zur Republik.
1944Ein Luftangriff zerstört weite Teile der Altstadt.
1945Mit Ende des 2. Weltkrieges besetzen die Franzosen die Stadt.
1946Freiburg wird Regierungs- und Verwaltungssitz für das Land Baden.
seit 1952Mit der Zusammenlegung von Baden und Württemberg wird Freiburg Sitz des Regierungspräsidiums.
1963Der neue Bertoldsbrunnen wird aufgestellt.
1974Mit der Gebietsreform werden die Gemeinden Lehen, Hochdorf, Munzingen, Tiengen, Opfingen, Waltershofen, Ebnet und Kappel zu Stadtteilen Freiburgs ernannt.
1984Als erste deutsche Stadt setzt sich Freiburg mit einer Umweltschutzkarte für den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel ein.
1996Das Konzerthaus Freiburg wird feierlich eröffnet.
2008Die Stadt Freiburg macht sich mit ihrer ehrgeizigen Umweltpolitik als "Green City" einen Namen.