zum Menü Startseite
Freiburger Münster

Vauban

Die Solarsiedlung Vauban gehörte bis Ende 2007 zu den beiden angrenzenden Stadtteilen St. Georgen und Wiehre und ist daher der jüngste Stadtteil Freiburgs.

Der Bezirk ist auf dem Gelände einer ehemaligen Wehrmachtskaserne aus dem Jahre 1937 gelegen und wurde in Erinnerung an den französischen Festungsbaumeister Vauban benannt, der einst die Stadt Freiburg zu einer sternförmigen Festung ausbaute.

Der Stadtteil ist ein Paradebeispiel für den Einsatz erneuerbarer Energien. Neben zahlreichen privaten Haushalten erzeugt auch das Sonnenschiff, das weltweit erste solare Dienstleistungszentrum, seinen eigenen Strom. Seit 2006 ist Vauban auch mit der Straßenbahn zu erreichen und damit fast vollkommen von Autoabgasen befreit.

Wer sich für die Struktur und Architektur des Stadtteils interessiert, kann an einer der Führungen teilnehmen, die sich speziell auf diesen Stadtteil spezialisiert haben.