zum Menü Startseite
Freiburger Münster

SC Freiburg

In den 1990er Jahren erlebte Freiburg einen Fußball-Boom. Mit dem SC Freiburg war erstmals in der Stadtgeschichte ein heimischer Verein in die erste Fußball-Bundesliga aufgestiegen und ein Hauch von großer weiter Fußballwelt wehte für einige Jahre durch die Stadt. Mittlerweile pendelt der SC zwischen 1. und 2. Liga und die Euphorie ist längst verflogen.
Dennoch hat die Stadt Freiburg ihrem SC einen deutlichen Bekanntheitsschub zu verdanken. Vor dem Treffen SC Freiburg - Bundesliga kannte man bestenfalls den Namen der Stadt. Kaum einer wusste jedoch, wo sie liegt.

Seit der Sportclub Freiburg die große Fußballbühne betreten hat, gilt er als „der etwas andere“ Verein und passt somit gut zu der etwas anderen Großstadt. Solides Wirtschaften, keine übertriebenen Erwartungen und guter, unterhaltsamer Fußball: das ist der Ruf, der dem Sportclub vorauseilt.
Zudem wurde in Freiburg eine der ersten Fußballschulen in Deutschland eingerichtet. Der SC sieht sich als Ausbildungsverein. Die Jugendarbeit des Clubs gilt in ganz Deutschland als vorbildlich.

Bis zu 25.000 Fußballfans pilgern regelmäßig zu den Heimspielen des SC ins Schwarzwald-Stadion (Freiburger bevorzugen den traditionellen Namen: Dreisamstadion). Das Stadion liegt im östlichen Ausläufer der Stadt, der sich in das Dreisamtal erstreckt, direkt an der Dreisam. Da der umgebende Stadtteil Waldsee ein reines Wohngebiet ist, gibt es oft massive Bürgerbeschwerden gegen die Menschenmassen, die jedes zweite Wochenende ins Stadion streben. Für die Stadionbesucher ist die Lage jedoch ein unschätzbarer Vorteil. Denn der Ausblick auf die das Dreisamtal begrenzenden Höhen 'Roßkopf' und 'Sternwald' ist nicht nur wunderschön, sondern schafft auch ein heimelige Stadionatmosphäre.

Sie suchen noch eine Unterkunft?

Hier finden Sie weitere Hotels in und rund um Freiburg.

→ Hotels in Freiburg
SC Freiburg
Schwarzwaldstr. 193
79117 Freiburg
→ Internet