zum Menü Startseite
Freiburger Münster

Guildford

Mit etwa 67.000 Einwohner ist Guildford eine mittelgroße Stadt in Südostengland. Sehnt man sich nach Großstadtfeeling, fährt man lieber in die circa eine Stunde entfernte Hauptstadt London. Historisch gesehen allerdings hat Guildford einiges zu erzählen.

Guildford bewirbt sich zu recht mit seinen „900 years of heritage“. Die Ruine des mittelalterlichen St. Catherine Priorat samt Kapelle, die bereits 1308 gebaut wurde, zeigt wie geschichtsträchtig die Stadt ist und untermalt die zu Teilen fantastisch wirkenden Park- und Außenanlagen Guildfords. Das Guildford Castle aus dem 11. Jahrhundert trägt ebenfalls zu der mittelalterlichen Atmosphäre der Stadt bei und bettet sich wunderschön in die Landschaft ein. Die angelegten blumigen und gepflegten Gärten erinnern an eine Landschaft wie in Alice im Wunderland – kein Wunder: Der Autor desselben Buches, Lewis Carroll, lebte einige Jahre in Guildford. Auch der Loseley Park und das Loseley House sind einen Besuch wert. Geschnittene Hecken und präzise angelegte Blumengärten vermitteln einen typisch britischen Flair. Entlang vieler weiterer Grünanlagen wie dem Clandon Park und dem Stoke Park fließt der Fluss Wey.

Die Partnerschaft mit Freiburg ist sogar unter Guildfords „Tunsgate Arch“ einbetoniert. Die Wappen der beiden Städte wurden dort nebeneinander in die Straße eingelassen. Zudem ist Freiburg nur eine von zwei Partnerstädten Guildfords - eine weitere Besonderheit der Partnerschaft, die auf eine enge Verbindung mit Guildford schließen lässt.
Der Städtepartnerschaft ist es auch zu verdanken, dass sich jedes Jahr Erasmusstudenten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der University of Surrey in Guildford über ein Auslandssemester in der Partnerstadt freuen dürfen.