zum Menü Startseite
Freiburger Münster

Innsbruck

2013 feierte Freiburg 50jähriges Jubiläum mit Innsbruck. Die Partnerschaft wurde 1963 zur Stärkung eines wirtschaftlich freien Europas unterzeichnet. Die „persönlichen Kontakte“ bestanden aber schon viel früher und ließen eine Freundschaft entwickeln, die seither gepflegt wird.

Seinen Namen trägt Innsbruck schlichtweg durch eine Brücke, die über den Inn gebaut wurde.
Malerisch bettet sich die „Hauptstadt der Alpen“ in das österreichische Bergpanorama ein. Doch nicht nur die alpine Aussicht der Stadt lässt Innsbruck märchenhaft wirken. Auch die gothische Architektur der Altstadt und Bauwerke aus der Renaissance, dem Barock und dem Klassizismus verleihen der Stadt einen besonders romantischen Charme.

Doch Innsbruck ist trotz des idyllisch verträumten Standorts eine sehr moderne und lebhafte Stadt. Den Puls der Zeit hat sie jedenfalls nicht verpasst. Zahlreiche Museen und Theater bieten ein großes Repertoire an kulturellem Programm für alle Altersklassen. Lebhaft und jung ist Innsbruck vor allem auch dank der vielen Studenten. 25.000 Studierende zählt die 1669 gegründete Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Freiburg und Innsbruck verbindet so einiges. Beide Städte sind nicht nur kulturell vielfältig, alt und modern zugleich, sondern auch bekennende Fahrradfans. Mit 23% hast Innsbruck den höchsten Radverkehrsanteil in Österreich – Freiburg hat mit 27% sogar ein etwas höheres Ergebnis. In Sachen Sportlichkeit stehen sich die beiden Städte also in nichts nach. Das ist kein Wunder, denn das Sportprogramm liegt in Innsbruck vor der Haustür. Die Tiroler Alpen bieten Sportbegeisterten zu jeder Jahreszeit abwechslungsreiche Outdoor Aktivitäten – ein echtes Sport-Eldorado. Selbst die Elite des internationalen Leistungssports trifft sich in Innsbruck. So wurden bisher schon zwei Olympische Winterspiele in den Jahren 1964 und 1976 in Innsbruck ausgetragen. Auch die Vierschanzentournee macht hier jedes Jahr halt. Im Winter lebt der Schneesport, im Sommer wird wieder aufs Fahrrad umgestiegen oder in die Wanderschuhe geschlüpft.

Dank des hochrangigen Sportangebots der Tiroler Alpen lebt Innsbruck zu einem großen Anteil auch vom Tourismus. Ob preiswertes Camping, Wochenendtrips mit Stadtführung und Shopping in der Innenstadt oder erholsame Urlaube in Innsbrucks klassifizierten Berghotels mit ausführlichen Sportangeboten und Wellnesseinrichtungen - in Innsbruck hat man immer eine schöne Zeit.